mardi, 02 octobre 2018

Kulturelles Angebot demokratisieren.

Um das enorme kulturelle Potenzial in Luxemburg zu fördern, wollen déi Lénk die Arbeit der Kulturschaffenden im Norden des Landes mehr denn je unterstützen.

Unter anderem könnte von den Gemeinden ein Konzept ausgearbeitet werden, welches den KünstlerInnen die temporäre Nutzung von leer stehenden Gebäuden für kulturelle Zwecke (z.B. Ateliers, Proberäume, Räume für kulturpädagogische Aktivitäten, …) ermöglicht.

Investitionen in Arbeitsplätze und Infrastrukturen im kulturellen Bereich, sowie sinnvolle finanzielle Unterstützungen, vor allem auch für angehende KünstlerInnen, sind weitere unverzichtbare Maßnahmen.

déi Lénk Norden befürworten eine strukturelle Reformierung der Musikschulen. Durch diese soll der Musikunterricht neben der künstlerischen Erziehung auch zu einer charakter- und sozialbildenden Erziehung beitragen und nicht überwiegend von elitären Bevölkerungsschichten genutzt werden.

Eine Erweiterung möglicher BezieherInnen des Kulturpasses, sowie ein größeres Angebot an kulturpädagogischen Aktivitäten aller Kunstsparten im Norden des Landes soll im Sinne der Dezentralisierung der Kultur die Teilnahme aller BürgerInnen ermöglichen.

 

Les autres sections

Photos

<span class="more">Toutes nos photos</span>